© 2018 Randolf Stöck.

KONTAKT

 

Dorfstraße 5b

67316 Carlsberg

Tel. 06356-60 868 01

Fax 06356-60 868 02

Email: info@pfaelzische-musikschule.de

Datenschutzerklärung: DSGVO

Egbert Lewark

Trompete, Flügelhorn, Tenorhorn

1953 in Mainz geboren

1973 Abitur am Mainzer Gutenberg-Gymnasium

1974 Beginn des Studiums: Musik am Peter-Cornelius-Konservatorium in Mainz (Trompete bei Rudolf Güttler) und Politikwissenschaft an der Mainzer Johannes-Gutenberg-Universität

1975 Fortsetzung des Musikstudiums im Fachbereich Musikerziehung der Mainzer Universität (Trompete bei Heinz Zickler)

1979–1980 Examina in Musikerziehung (für das Lehramt an Gymnasien) und in Musikwissenschaft

1980–1984 Trompetenstudium in der Fortbildungsklasse von Herrn Prof. Helmut Erb an der Würzburger Musikhochschule

1980–1982 hauptamtliche Lehrkraft an der Kreismusikschule Ludwigshafen

1992–1994 Dozent für Trompete an der Gesamthochschule Kassel

seit 1982 hauptamtliche Lehrkraft an der Städtischen Musikschule Frankenthal

seit 2009 Dirigent der Stadtkapelle Frankenthal (seit 2010 auch „Sinfonisches Blasorchester der Städtischen Musikschule Frankenthal“)

Ergänzende Informationen:

  • Private Trompetenstudien bei D. Tasa, E. H. Tarr, G. Beetz

  • während des Studiums Mitglied in mehreren Jazzbands

  • Aushilfe in Bigbands

  • etliche Jahre Tanzmusik

  • 3 Jahre erster Flügelhornist im Orchester Walter Scholz

  • Beschäftigung mit historischer Aufführungspraxis

  • Gründer mehrerer Kammermusikensembles, die schon bedeutende Impulse vermitteln konnten (CON VOCE FESTIVA, LA BANDA PALATINA, SPLENDID BRASS)

  • Zahlreiche Einspielungen für Tonträger, Rundfunk und Fernsehen

  • umfangreiche solistische Tätigkeit; Anregung von über 40 Kompositionen ⇒ alle uraufgeführt und zum Teil für Rundfunk und Tonträger eingespielt

  • Auftritte in fast allen Ländern Europas

  • Konzeption von Konzerten, die mehrere Kunstgattungen zusammenführen (vor allem Musik und Bildende Kunst; aber auch Musik und Literatur)

  • Aushilfe in verschiedenen Orchestern (z. B. im Kurpfälzischen Kammerorchester, Mannheimer Bachkollegium, Orchester des Pfalztheaters Kaiserslautern)

  • regelmäßig Bühnenmusiken an verschiedenen Häusern (Mannheim, Darmstadt, und vor allem am Staatstheater Mainz und Pfalztheater Kaiserslautern )

  • Tätigkeit als Bearbeiter und Herausgeber, vor allem für den Verlag Merseburger

  • ⇒ auch eigene Werke

Please reload